Archives: May 2011,
My Blogs


cynthia12 Körperfett erfolgreich reduzieren mit neuer Ultraschall-Technik - Subscribe
Zu viel Fett an unseren Problemzonen. Leider ist das für viele von uns nichts neues. Viele Menschen wissen nicht, wie sie es schaffen können, abzunehmen. Wer nicht gerne Sport treibt und Probleme hat, sich selbst zu motivieren, der braucht Hilfe von außen, um seine Gewichtsprobleme in den Griff zu bekommen.

Es gibt jedoch auch sehr viel harmlosere Methoden als sich operieren zu lassen. Der Schönheitschirurg galt einst als letzer Ausweg. Doch mittlerweile ist die Kosmetik so weit fortgeschritten, dass es unkomplizierte Methoden gibt.

So ist eine aus den USA stammende Technik auch in Deutschland immer stärker verbreitet: Fettreduktion durch Ultraschallfrequenzen. Es bedarf keiner OP. Nach der Behandlung können Sie normal arbeiten und Ihren täglichen Beschäftigungen nachgehen.

Möglich machen dies die besonderen Frequenzen. Das Handgerät gleitet über die Haut der Problemzonen und sendet seine Schwingungen aus. Die Ultraschallstrahlen dehnen sich in den Fettzellen aus und bringen diese zum Platzen.

Je nach nach Ausmaß der Fettdepots werden wiederholte Behandlungen notwendig sein, damit Sie sicher gehen können, dass alle Fettzellen abgetötet worden sind. Ist dies geschehen, so können Sie davon ausgehen, dass Sie das Endergebnis dauerhaft genießen können. Denn dadurch, dass weniger Fettzellen vorhanden sind, besteht nicht die Gefahr, dass sich so schnell neues Fett wieder ablagern kann.

Auch wenn die Methode sehr aufwendig erscheint, dem ist nicht so! Eine Sitzung dauert ca. 60 Minuten. Zwei Sitzungen pro Woche sind die Regel. Müssen Sie aufgrund des Umfangs noch einmal andere Problemzonen bearbeiten lassen, so sollte dies in einem Abstand von zwei bis drei Wochen passieren. Ihr Doktor wird Ihnen die Information geben, wie viele Sitzungen für welche Hautpartien in Ihrem speziellen Fall ratsam sind.

Lassen Sie sich zu Beginn Ihrer Behandlung einen Kostenvoranschlag geben. Im Allgemeinen ist das Abnehmen durch Ultraschallwellen definitiv günstiger als eine Schönheitsoperation. Überlegen Sie es sich also!
0 Comments
Mood: wounded

cynthia12 Der Root Server - Merkmale, Einsatz, Möglichkeiten May 4th, 2011 4:09:42 pm - Subscribe
Speziell für fortgeschrittene Projekt-Administratoren ist der vollständiger Root Server eine anspruchsvolle Möglichkeit des Webhostings.

Ausreichende Erfahrungen mit Serverhosting vorausgesetzt bieten Root Server eine große Zahl von Eigenschaften, welche, sofern sie effektiv genutzt werden, eine bereits in Planung befindliche IT-Infrastruktur sinnvoll ergänzen können.

Nicht zuletzt deswegen trägt ausschließlich der jeweilige Projekt-Administrator aufgrund der exklusiven Nutzung die volle Verantwortung für die Sicherheit des Servers.

Sollten bewusster Missbrauch oder Mängel in der Aufsicht dazu führen, dass auf dem Server illegale Daten gespeichert oder von dort weitergeleitet werden, ist der Besitzer des Root Servers dafür juristisch zu belangen.

Der Server selbst verbleibt als Eigentum des Webhosters und damit auch als Hardware im Rechenzentrum des Betreibers. Bei dem Verdacht einer Straftat, sorgt er daher auch für die Weitergabe des Materials an die Polizei und Staatsanwaltschaft.

Bei Berücksichtigung dieser Bedingungen in die individuellen Pläne zur Verwendung des Servers, ist der Root Server eine sinnvolle wenn auch anspruchsvolle Alternative gegenüber anderen Formen des Webhostings.
0 Comments
Mood: poetic

cynthia12 Vorzüge des Einsatzes von CSS als Mittel der zeitgemäßen Gestaltung von Webseiten May 4th, 2011 4:10:32 pm - Subscribe
Die Webseitenprogrammierung und damit auch das Webdesign hat verschiedene Anpassungen erfahren. Von den ersten zweifarbigen Webseiten der Anfangszeit über den Boom der Homepage-Baukästen bis zum Web 2.0 Stil der Blogs, und schließlich dem modernen Webdesign der Gegenwart

Die aktuell populärste Methode im Rahmen des Webdesigns sind Cascading Style Sheets (CSS).

Das CSS erlaubt etwas, das in dieser Art bisher nicht so einfach machbar war: Die Trennung von Funktion und Design.

Dieser Schritt bietet gleich mehrfach Vorteile. So wird beispielsweise der Quelltext der Webseite merklich gestrafft da alle relevanten grafischen Informationen in die CSS-Datei ausgelagert werden.

Dabei ergibt sich auch eine leichtere Indexierbarkeit der Webseite für Suchmaschinen beim crawlen, was sich günstig auf das Ranking der Seite auswirken kann.

Auch bei Erweiterungen der Webseite ist die Verwendung von CSS sinnvoll, da der Quellcode angepasst werden kann, ohne die potentielle Gefahr die grafische Oberfläche versehentlich zu beschädigen. Im umgekehrten Falle gilt natürlich das gleiche.

Ein Beispiel für die Trennung von Inhalt und Design sind die Darstellung von Texten, wo durch CSS der bislang verwendete HTML-Tag "" mittlerweile als überholt gilt, sowie die Farbänderung von bereits besuchten Links.

Darüber hinaus kommt das designen mit CSS auch der Erstellung behindertengerechter Webseiten zugute. So können Screenreader (Bildschirmleseprogramme) nun die relevanten Textteile einfacher erkennen, da möglicherweise störende Formatierungen oder Fehler in der grafischen Syntax keinen Effekt auf den akustisch wiedergegebenen Text haben.

Durch die effektive Verwendung von Stylesheets werden zusätzlich weitere Möglichkeiten geboten, etwa zur Verringerung der Serverlast.

Die Dateigröße der einzelnen Webseiten aus denen sich das gesamte Online-Angebot zusammensetzt, kann durch CSS teils merklich verringert werden. Als Folge davon nimmt zum einen die Ladegeschwindigkeit der Inhalte der Webpräsenz spürbar zu, was nicht nur ausschließlich Benutzern mit schlechter Internetanbindung oder Mobilgeräten zugute kommt.
0 Comments
Mood: feverish